Donnerstag, 16. Juni 2011

Besser arm dran als Bein ab.

Die Waffe meiner Wahl ist Flor de Caña und mit Bacardi würde ich nicht mal nach einem Hund/Spanier werfen, aber diesen wunderschönen Fail möchte ich natürlich niemandem vorenthalten.


Feiert lieber nicht zu hart auf euren blutigen Stümpfen.

Zwei Dinge fallen auf:

Bacardi together? Kollegen, Hand auf’s Werberherz: Das könnt ihr besser. Generischer geht es wirklich nicht – Snickers together, Mercedes-Benz together, BLANCOPROCT Hämorrhoiden Creme together … ihr merkt es selber.

Und wo wir schon dabei sind: Reden wir über Möglichkeiten der Bildeinspiegelung. Klar, es muss nicht immer Rechteck sein. Wenn durch die crazy Formensprache des verantwortlichen/schuldigen Art Directors aber der Eindruck entsteht, dass das Shooting in einem bosnischen Minenfeld stattfand, ist irgendwas falsch gelaufen. Die Lösung: Den Praktikanten, den Art Director, den CD, den Reinzeichner, die komplette Beratung und den Kunden feuern und ab 1. September 2011 einfach mich buchen.

Montag, 3. Januar 2011

Perverse Perser.

Kennen Sie das auch? Da schaltet und gestaltet man eine Anzeige, denkt sich nichts böses und – Schwupti, Wupti! – ist sie Anzeige des Monats. Anzeige des Monats August, bei Allah. Getestet und für gut befunden wurde sie vom größten Kampagnenfan aller Zeiten (GRÖKFAZ), Amir Kassaei. Man sagt, er hätte nach der Rezension geweint.


„Handwerklich sehr gut gemacht“ … da bin ich jetzt aber froh, dass ich die Anzeige nicht dreizeilig gesetzt habe – wie ich es eigentlich anfangs vorhatte.

Jetzt hoffe ich natürlich, dass das Ding den erwähnten Zeitung-Kreativ-Award gewinnt … letztes Jahr gab es bei der Preisverleihung leckere Gurkenschorlen und man konnte dort total interessante Gespräche führen, sozusagen.