Donnerstag, 16. Juni 2011

Besser arm dran als Bein ab.

Die Waffe meiner Wahl ist Flor de Caña und mit Bacardi würde ich nicht mal nach einem Hund/Spanier werfen, aber diesen wunderschönen Fail möchte ich natürlich niemandem vorenthalten.


Feiert lieber nicht zu hart auf euren blutigen Stümpfen.

Zwei Dinge fallen auf:

Bacardi together? Kollegen, Hand auf’s Werberherz: Das könnt ihr besser. Generischer geht es wirklich nicht – Snickers together, Mercedes-Benz together, BLANCOPROCT Hämorrhoiden Creme together … ihr merkt es selber.

Und wo wir schon dabei sind: Reden wir über Möglichkeiten der Bildeinspiegelung. Klar, es muss nicht immer Rechteck sein. Wenn durch die crazy Formensprache des verantwortlichen/schuldigen Art Directors aber der Eindruck entsteht, dass das Shooting in einem bosnischen Minenfeld stattfand, ist irgendwas falsch gelaufen. Die Lösung: Den Praktikanten, den Art Director, den CD, den Reinzeichner, die komplette Beratung und den Kunden feuern und ab 1. September 2011 einfach mich buchen.

1 Kommentar:

  1. Flor de Caña - Patria libre o muerte. Wo gibt es denn den heute noch zu kaufen? Den haben wir vor Urzeiten aus Revolutionsunterstützungsgründen in sehr großen Mengen zu uns genommen - jeder Absturz ein flammendes Fanal gegen das imperialistische Schweinesystem und den militärisch industriellen Komplex der amerikanischen Hegemonialmacht.

    AntwortenLöschen